17 Jan

Linie – Balken – Strich / Ausstellung Galerie art+form in Dresden

Für Sonntag, den 25. April 2021, ist die Ausstellungseröffnung geplant.

Ab 29. April 2021 steht dann ein virtueller Ausstellungsrundgang
über art+form zur Verfügung.

Es werden Arbeiten von drei abstrakt arbeitenden Künstler in der Gruppenausstellung Linie Balken Strich präsentiert.

Max Grand-Montagne / Matthias Schroller / Konrad Schmid

Zeitraum: 25. April bis 03. Juli 2021

Veranstaltungsort: art+form Galerie, Bautzner Straße 11 / Albertplatz, 01099 Dresden – Neustadt

www.art+form.de

26 Sep

Marienausstellung 2020 – Spectrum Kirche

„Ich sehe Dich in tausend Bildern, Maria, lieblich ausgedrückt“ (Novalis). So liest sich der Titel der Marienausstellung in Spectrum Kirche Passau-Mariahilf.

Die Ausstellung zeigt zeitgenössische Werke aus dem 20. und 21. Jahrhundert, die Maria auf unterschiedliche Art und Weise darstellen.

Insgesamt beteiligen sich 30 Künstler/innen mit Ihren Werken und zeigen Ihre Interpretation von Maria.

Zeitraum: 25. September – 26. November 2020

Spectrum Kirche

Exerzitien- und Bildungshaus auf Mariahilf
Schärdinger Straße 6
94032 Passau

>>> Anfahrt

>>> Artikel vom Bistum Passau

03 Jun

Ausstellung Kunstgalerie Altes Rathaus, Schwarzenbach a. d. Saale

Konrad Schmid Holzschnitt

„Begegnungen“ – Holzschnitte von Konrad Schmid 

12. Juli – 6. September 2020 

Ausstellung in der Kunstgalerie Altes Rathaus in Schwarzenbach a. d. Saale

Aus gegebenem Anlass wird die Vernissage im kleinen, nicht öffentlichen Kreis stattfinden. Sollten bis zum Termin der Eröffnung Lockerungen für öffentliche Veranstaltungen erfolgen, informiert die Kunstgalerie auf der Homepage und in der Tagespresse.

Ein Besuch der Ausstellung zu üblichen Öffnungszeiten steht nach den aktuellen Information nichts im Wege. 

Öffnungszeiten: Freitag 16:00 – 18:00 Uhr, Sonntag von 14:00 – 16:00 Uhr

Kunstgalerie Altes Rathaus, Marktplatz 5, 95126 Schwarzenbach a. d. Saale

Telefon 09284 / 933-31, Mail galerie@schwarzenbach-saale.de

Nachlese

>>>  Presseartikel „Der lange Weg zum kurzen Bild“ vom 13. Juli 2020